L´Infernal – Trailrunning vom feinsten

Der Name dieser Veranstaltung der Extreme lässt nicht zwangsläufig darauf schließen, aber für Trail Runner dieser Strecken Kategorie war es ein unglaubliches, ein großartiges Ereignis. Unser Holger Gremmers war nicht nur dabei, er hat auch eine hervorragende Platzierung erreicht. Hier sein Bericht 

Trailrunning vom feinsten in Saint Nabord vom 9. – 11. September inmitten der Vogesen. Es wurden verschiedene Streckenlängen angeboten, aber für mich stand schon seit längerem fest, das ich dort laufen möchte, natürlich die 205 Km mit 10.000 Höhenmetern. Schon vom Hörensagen der Ballons bekommt man dicke Oberschenkel, da ging es 2x über den Ventron, dann über den Ballon d´Alsace, Grand Ballon etc.

Der Start war um 0:00 Uhr mit tollem Feuerwerk und super Stimmung, die Betreuung übernahm meine Freundin. Sie kam an fast alle Verpflegungsstationen auch mitten in der Nacht, um meinen Zustand zu verfolgen, denn durch den Schlafentzug hat man eine mehr oder minder starke Neigung zu Halluzinationen.

Am Grand Ballon gab es in der Nacht Nebel, Sturm und Regen. Ansonsten hatten alle Läufer Glück mit dem Wetter.

Die Strecke verläuft fast ausschließlich über Single trails und schwere Bergwege mit alpinem Charakter.

Es waren schließlich 43 Stunden, die ich für die Strecke brauchte. In der Gesamt Platzierung war ich auf Rang 19, in meiner Altersklasse auf Rang 2. Ferner habe ich das Ziel als zweiter deutscher Teilnehmer erreicht.

Die Ausfallrate war hoch, von 170 gemeldeten Teilnehmern erreichten nur 85, also genau die Hälfte das Ziel.

Es Ist ein Event, das ich nur weiterempfehlen kann. Begeisterte Helfer und Läufer hatte ich in den Tagen in Frankreich immer wieder kennen gelernt. Es war ein tolles Erlebnis.

Ein Hinweis an die Trail Running Interessenten: Schaut mal bei unseren monatlichen Touren auf unserer DAV Webseite vorbei. Wir helfen Euch gerne weiter, wenn ihr Fragen zum Trailrunning Sport habt.

Euer Holger Gremmers

 

Nächste Termine