Sektions Projekt Nummer 1 – Vereinsheim

An dieser Stelle berichten wir in Bildform über den Baufortschritt unseres Vereinsheims und des Kletterturms.

Der Bauleiter bittet Besucher, die den Baufortschritt verfolgen wollen, freundlichst, dies vom Bauzaun aus zu tun, damit es nicht zu Behinderungen des Baustellen Personals kommt. Außerdem ist eine Baustelle immer unfallträchtig, und viele Besucher erhöhen die Gefahr nicht nur für die Bauleute, sondern auch für sich selbst!
Herzlichen Dank für die Beachtung dieser Baustellen Regel 

9. April 2021

Das Fundament des Kletterturms ist fertig. Die Errichtung kann beginnen

29. März 2021

Hier auf dem Bild sind schon die Ankerkästen des Kletterturms mit Zerrbalken verbunden. Allerdings verschiebt sich die Fertigstellung des Turms bis Juli d.J.. Aber auch das Vereinsheim verzögert sich bis min. Mitte Juni

23. März 2021

Kletterturm: Auf dem nachfolgenden Bild sieht man die Fundament Schalung sowie die Bewehrung und die Fundament Anker, die demnächst die äußeren Kräfte des Kletterturms aufnehmen werden. Es folgt in Kürze das Gießen des Betons

 

19. März 2021

Es geht nun los mit dem Bau des Kletterturms. Nachfolgend sieht man die Sauberkeitsschicht für das Fundament, das im nachfolgenden Schritt bewehrt und gegossen wird

 

Das Gebäude wächst jetzt vor allem innerlich. Heizungs- und Klima Techniker sind im Gebäude am Wirken. Küchen und Toiletten werden installiert und symbolisieren auf wunderbare Weise Anfang und Ende. Auf dem folgenden Bild wird noch das Dach des Gebäudes isoliert, damit es im Winter schön warm und im Sommer nicht zu heiß wird. Planmäßige Fertigstellung des Gebäudes ist Mitte Mai 2021

1. März 2021

Es geht flott voran, Fenster und Türen sind installiert, das Dach wird zur Isolierung vorbereitet und der aufwändige Innenausbau kann beginnen

 

26. Februar

Heute war Fr. Dr. Mauser von der Stadt Mannheim auf unserer Baustelle und hat uns zu dem Kletterturm beglückwünscht, den wir mit Hilfe des Beteiligungshaushalts durch die Stadt Mannheim realisieren können. Herzlichen Dank dafür:

Frau Dr. Mauser, Stadt Mannheim  und Peter Welk, 1. Vorsitzender der Sektion Mannheim

16. Februar

Und einen Tag, nachdem die Wände aufgestellt waren, war auch schon das Dach montiert. Das für unser Vereinsheim gewählte Baumaterial Holz fasziniert durch seine angenehmen Eigenschaften und die Behaglichkeit, die es schon in der Bauphase ausströmt. Ab Mitte Mai ist das Haus bezugsfertig und kann auch von innen betrachtet werden.

 

 

15. Februar

Jetzt geht´s Schlag auf Schlag. Eben wurde noch gegraben, und jetzt stehen schon die Wände des neuen Heims:

Jetzt folgen das Dach, der Innenausbau usw., so dass der Rohbau Mitte März geschlossen werden kann. Die komplette Bauzeit wird sich wegen der ungünstigen Witterung bis Mitte Mai um vier Wochen verlängern. Zum Bau des Kletterturms lässt sich leider noch nichts Neues berichten. Sobald wir Informationen vom Prüfstatiker erhalten, geben wir das an dieser Stelle weiter

8. Februar 2021

Hier ist ein Teil des neuen Vereinsheims in Holzfertigbauweise zu sehen, noch schön eingepackt für den Transport. In ein paar Tagen  beginnt die Errichtung, die sich wegen der Witterung wiederum um ein paar Tage verzögert.

In der Zwischenzeit wird die Abwasserleitung an unser Gelände angeschlossen:

und das Gerüst für die Gebäude Montage errichtet:

 

18. Januar 2021, Baubeginn des Vereinsheims, Kletterturm Verzögerung

Der Beginn der Errichtung des Vereinsheims verzögert sich um eine Woche auf den 8. Februar. Beim Kletterturm hingegen rechnen wir nach einer Behördenauflage hinsichtlich eines Wechsels des Prüfstatikers mit einer Verzögerung von ca. vier Wochen. Was das für den Fertigstellungstermin bedeutet, ist gegenwärtig noch nicht klar abzusehen. Wir halten euch hierzu an dieser Stelle auf dem Laufenden!

 

7. Dezember 2020, die Bodenplatte des Vereinsheims ist gegossen

Fundament und Bodenplatte zur Aufnahme unseres neuen Vereinsheimes sind durch Fa. Bernd aus Schriesheim erstellt worden. In wenigen Monaten haben wir ein Vereinsheim. Und ein eigenes Heim ist für unsere Sektion eine Novität, über die wir uns außerordentlich freuen! Wir sehen dem Bezug mit großer Erwartung und noch größerer Freude entgegen.

Die fertige Fundament Platte ist bereit zur Aufnahme der Holzkonstruktion des Gebäudes, das Anfang nächsten Jahres errichtet wird

Betonmischer und Betonpumpe haben das Material in die bewehrte Schalung gedrückt, Rüttler verdrängen Luftblasen aus dem Beton und mit Schabern wird eine glatte Oberfläche erzeugt 

 

3. Dezember 2020, die Bewehrung für die Bodenplatte des Vereinsheims ist fast fertig

Die Eisenbieger sind mit der Bewehrung fast fertig. In einer Woche wird die Bodenplatte gegossen.

Nachstehend das Gelände für den Kletterturm, das Fundament ist noch in Vorbereitung:

26. November 2020, die Schalung für das Vereinsheim Fundament wird vorbereitet

Die Errichtung des Vereinsheims und des Kletterturms beginnt 2021 und soll bis Ende April, Anfang Mai fertig gestellt sein. Die Fundamente sollen aber wie geplant noch in diesem Jahr gegossen werden:

15. November 2020, das Baugelände wird vorbereitet:

Eingezäuntes Baugelände 

Das benachbarte Boulderhaus (ehem. Sports Arena) 

Das Baugelände von oben 

Planungsstand

Bau eines Vereinsheimes und eines Kletterturms auf Franklin

Das in der diesjährigen Mitglieder Versammlung berichtete Großprojekt nimmt immer mehr Gestalt an und wird nachfolgend näher beleuchtet.

Der Start der Baumaßnahme hat sich aus mehreren Gründen nun auf 2021 verschoben. So wurde u.a. der Grundstückszuschnitt im Laufe des Jahres mehrfach geändert, wodurch die Abgabe des Grundstücks von der MWSP an die Stadt Mannheim erst im September erfolgte. Dadurch mussten mehrfach die Pläne unseres Architekten und die Anträge für die Baugenehmigung geändert werden. Auch der Erbpachtvertrag konnte deshalb erst jetzt im November geschlossen werden. Dieser mit der Stadt Mannheim geschlossene Erbpachtvertrag umschließt ein Grundstück mit einer Fläche von rd. 1.800 m2. Die zukünftige Adresse unseres Vereinsgeländes ist die Abraham-Lincoln-Allee 7 in Mannheim-Käfertal. Das Grundstück liegt direkt neben der ehemaligen Sportsarena der US Army, die jetzt das Boulderhaus beherbergt.

Auf dem Grundstück wird ein Vereinsheim in Holzfertigbauweise mit einer Photovoltaik Anlage errichtet. Beinhalten wird es einen 50 m2 großen Multifunktionsraum für Sitzungen, Seminare und Vorträge, ein Büro für die Verwaltung der Sektion, einen Jugendraum sowie diverse Lager und Sanitärräume.

Daneben wird ein Kletterturm der Firma Walltopia errichtet, der mit einer Höhe von rd. 17m, 60 Kletterrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und einer wettbewerbsfähigen Speedwand in unserer Region einzigartig sein wird.

Im Oktober haben wir die Baugenehmigung für das Vereinsheim erhalten, die Genehmigung für den Kletterturm ist in Bearbeitung.

Auch die Finanzierung dieses Projektes ist gesichert. Neben dem Zuschuss aus dem Beteiligungshaushalt von TEU 125 erhalten wir Zuschüsse aus der Sportförderung und vom DAV in München. Weiterhin erhalten wir für das Vereinsheim ein sehr günstiges KfW-Darlehen. Und, da wir die letzten Jahre auch sehr sparsam gewirtschaftet haben, können wir einen größeren Anteil aus Eigenmitteln darstellen.

Termine

Wenn alles gut geht, wird noch dieses Jahr 2020 das Fundament für die Gebäude gegossen, und wenn das Wetter passt und alles wie geplant abläuft, werden Vereinsheim und Kletterturm ab Februar errichtet. Den Baufortschritt werden wir auf unserer Webseite und in unserem Facebook Auftritt zeitnah darstellen. Es ist natürlich jeder eingeladen, auf unserem Gelände vorbei zu schauen, um zu sehen wie der Bau voran geht. Insbesondere der Bau des Turms ist sicherlich für viele von uns hochinteressant. Im April wollen wir einziehen.

Detail Arbeiten

Seit über einem Jahr ist das Planungsteam unserer Jugend, mit einem großen Anteil von Wassily Holzmann, nun schon mit allen Details beschäftigt, die es für den Bau des  Kletterturms braucht, während sich der Vorstand um alle Details des Vereinsheimes kümmert. Dazu gehört nicht nur die Erstellung aller Bauantrags Unterlagen und die Anfragen für die Bauausführung, sondern auch die Ausarbeitung aller Details wie z.B.  die elektronische Zugangs Kontrolle, das Kassen System und die zughörige Software, die es braucht, um auf das Vereins Gelände zu gelangen. Hier geht es auch um den Zugang für Feuerwehr und Rettungswagen, die ohne Behinderung auf das Gelände gelangen müssen. Der Kletterturm wird auch für Nicht Mitglieder geöffnet sein. Dies und viele weitere Dinge sind bedacht worden, damit am Ende unser Planungs Team und mit ihnen unsere Mitglieder ein stolzes Bauwerk einweihen können.

 

An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an das gesamte Planungs Team für das große anhaltende Engagement und die aufgewendete Freizeit, die für die Realisierung dieses Projektes erforderlich ist:

Peter Welk
Alexander Birnbaum
Wassily Holzmann
Thomas Magin
Christoph Jung
Heiner Bürgy
Jörg Eisendick
Joshua Nerz
Tobias Reiter

 

Stand 6. November 2020

 

Lawinenwarndienste in den Alpen
Lawinenlagebericht richtig lesen!