Die Oberzalim Hütte

Die Oberzalimhütte (1889 m)  liegt im oberen Zalimtal bei Brand, mitten in der Landschaft alpiner Hochalmen. Sie wurde 2007 umgebaut und 2017 mit dem Umweltgütesiegel nach dem Bau der neuen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ausgezeichnet. Die Hütte ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, und kann gut als Zwischenstation auf dem Weg zur Mannheimer Hütte genutzt werden.

Die Hütte ist während der Öffnungszeiten bewirtschaftet, und unsere Hüttenwirte servieren liebevoll zubereitete warme und kalte Speisen. Auch Halbpension ist möglich in den zwei Gasträumen und auf der großzügigen Sonnenterrasse. Für Seminare ist diese Hütte ebenfalls bestens geeignet.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist direkt mit der Eisenbahn bis Bludenz möglich. Ab Bludenz fährt der Postbus im Halbstunden Takt nach Brand. Der Weg von Brand zur Oberzalimhütte wird nebenstehend in der kleinen Bildgalerie beschrieben

Steckbrief

Höhe: 1889 m NN
Position: N 47° 04’ 47.5’’ E 9° 41’ 36.1’’

Zwei Gasträume, großzügige Sonnenterasse
28 Zimmerlager, 14 Matratzenlager
Warme Duschen für unsere Übernachtungsgäste

Öffnungzeiten

Mitte Juni bis Anfang Oktober
Reservierungen über den Hüttenwirt

Buchungen über die Hüttenwirte

Andrea Juen und Matthias Schatz
0043 664 190 0691 oder
mannheimer.oberzalimhuette@gmail.com
www.mannheimerhuette.at 

Übernachtungspreise

So kommt man zur Oberzalimhütte

1. Von Brand aus über den Glingaweg, an den Wasserfällen des Palüdbaches vorbei, ca. 3 Std.
Nach der Brüggele Alm nimmt man den Fürggelesteig, ein wunderschöner hochalpiner Steig
2. Vom Nenzinger Himmel (1730 m) über die Spusagangscharte, ca. 3 Std.

Für die Weg Beschreibung siehe auch unsere   Tourenvorschläge zum Ausdrucken 

Führer und Karten

  • AV-Führer Rätikon (Rother Verlag): Wanderkarte 1:30.000
  • Bergverlag Rother „Wanderungen im Brandnertal“
  • Kompaß-Wanderkarte 1:50.000 Nr. 21 („Feldkirch/Valduz)
  • Wanderkarte 1:35.000 (Fleischmann-Verlag „Alpenpark Montafon“)
  • Schweizer Landeskarte 1:25.000 Nr. 1156 („Schesaplana“)
  •  Wanderkarte 1:30.000 „Brand“ (erhältlich beim Verkehrsverein Brand)

Weitere Informationen

Faltblatt Hütten 2016

Tourenvorschläge zum Ausdrucken 

Der Zustieg über Brand

Kurz nach dem Start an den Glinga Wasserfällen  

An heißen Sommertagen ist es hier etwas kühler 

 

Etwas romantische Almidylle bevor man auf der Brüggele Alm bei einem kühlen Bier verlorene Kalorien ersetzen kann  

 

Die Spitze im Hintergrund ist der Panüelerkopf (2860 m) unweit der Mannheimer Hütte 

 

Der schönste Weg zur Oberzalimhütte führt nach der Brüggele Alm über den Fürggelesteig  

 

Wer die kleine Scharte auf 1950 m erreicht hat, hat auf dem Weg zur OZH 860 Höhenmeter  und 5 km Strecke zurück gelegt. Danach geht es nur noch 70 m abwärts, und nach ca. 20 Minuten ist man am Ziel 

 

So sieht es auf dem Abstieg aus, der „Nur für Geübte“ gedacht ist 

 

Ein Blick zurück ins Brandner Tal, von wo wir gekommen sind